thinkingofyou.

Hallo

Zweifel sind Verräter, sie rauben uns, was wir gewinnen können, wenn wir nur einen Versuch wagen.

Navi

Diary
Guests
Me...
Contact
Pictures

Link

Ani
Sany
Seelen.Wunden
Dine
GunWoman
Liebesblog
Samaeliv

Credits

Designer

WELCOME TO MY LIFE

So, lange habe ich mir vorgenommen bei myblog wieder etwas aktiver zu sein. Vielleicht schaff ich's ja jetzt endlich. Es ist so viel passiert und es gab einige Baustellen in meinem Leben, um die ich mich erstmal kümmern wollte.

Mal sehen, ob ich es schaffe euch ohne große Verwirrung auf einen halbwegs neuen Stand zu bekommen.

1) MÄNNER:

Nun ja, nachdem es sich mein Ex anders überlegt hatte und nun doch keine Beziehung wollte, weil ich ihm zu erwachsen (!) sei und er sich nicht reif genug fühle mit mir eine ernsthafte Beziehung einzugehen, hab ich ca. 1 Woche vor mich hingelitten. Da er mir zu dem gesagt hatte, er wüsste nicht, wie er mich in seinen straffen Zeitplan miteinbringen sollte, denn er ist ja mit Fußball im Stadion gucken und seinen Freunden total ausgelastet, hab ich ich entschieden, er soll sich zum Teufel scheren. Danach hatte ich wieder Kontakt mit L. Wir sind zusammen in der Grundschule gewesen und hatten vor ein paar Jahren eine kurze Geschichte, da hatte er mich aber leider nur verarscht... Diesmal schien es wirklich so, als wäre er erwachsen geworden und habe sich geändert- Pustekuchen! Ich möchte hier keine Details aufschreiben, ich denke das ist unnötig. Aber letztendlich hat er mit mir die selbe Nummer wie vor etwa vier Jahren abgezogen. Nachdem mir das bewusst geworden war, nun ja, der Gedankenblitz kam morgens, als ich in seinem Bett aufgewacht bin und das typische Déjá Vu- Erlebnis hatte, hab ich mich so unglaublich über mich selbst geägert. Das ist fast noch schlimmer, als verletzt zu sein. Ich hab gedacht, ich hätte mehr Verstand... Letztendlich ist die Folge dessen, dass ich der Männerwelt abgeschworen habe und seitdem geht es mir ziemlich gut.

2) JOB:

 Joa, hier hat sich ne Menge getan: Ich habe seit April ein Nachhilfekind, das ich in Mathe und Deutsch unterstütze und das sogar recht erfolgreich. Zudem arbeite ich nun in einer Werbe- und Kommunikationsfirma. Dank Verbindungen habe ich diesen ergattert und fühl mich dort sehr, sehr wohl. Die Firma ist recht groß und hat als größten Kunden dm-drogerie. Meine Firma übernimmt für dm die gesamte Presse-Arbeit und ich bin in der Redaktion. Genau bedeutet das, dass ich für Presse-Portale texte schreibe und mittlerweile auch für das Mitarbeiter-Magazin. Mein neuestes Erlebnis ist, dass ich nun im Magazin für die Auszubildenenden namentlich erwähnt werde. Das ist natürlich schon was besonderes. Der Job macht Spaß, vor allem auch, weil meine Arbeit gewürdigt wird. Ich werde häufig gelobt und bekomme immer mehr Verantwortung. Das ist schon wirklich toll!!!

3) UNI:

Hier gibt's eigentlich nicht so viel. Ich hab es geschafft in Bio reinzukommen und muss mich da nun ziemlich ran halten, aber ich freu mich sehr. Chemie war für mich zu abstrakt und ich konnte mir überhaupt nicht vorstellen, das mein Leben lang zu machen. Nun werde ich eben Lehrer für Deutsch und Biologie. Auch gut ... !

4) DIE WOHNSITUATION:

Joa, da hat sich wohl am meisten getan. Ich bin letzte Woche wieder bei meinen Eltern eingezogen. Wie das kam? Tja, im Februar erhielt ich den Bescheid vom BaföG- Amt. Die haben weitere Zahlungen abgelehnt, da ich von Bachelor auf Lehramt gewechselt habe (ich hab aber immernoch das gleiche studiert, nur auf einen anderen Abschlus). Die rechnen mir das nun als Zweitstudium an und zahlen nicht mehr. Das hat mich in eine finanzielle Katastrophe gestürzt. Mir war es nicht mehr möglich, meine Wohnung zu halten. Auch mit 2 Jobs! Wir haben dann hin und her überlegt und die einzige Lösung war eben, wieder bei meinen Eltern zu wohnen. Was ich nun nicht als wahnsinnig tragisch empfinde. Da meine Eltern nun aber wege Eigenbedarf aus ihrer (nun unsere) Wohnung raus müssen, haben wir die letzten Zwei Monate nach einer neuen Bleibe gesucht und nach so mancher Katastrophe unsere Traumwohnung gefunden. Gestern hat nun der Vermieter angerufen und uns die Zusage gegeben. Am Freitag wird der Mietvertrag unterschrieben. Ich freu mich sehr drauf, auch wenn der Weg zur Uni etwas weiter ist, weil ich durch die Innenstadt muss. Aber naja, macht nichts. Ich bin froh, wenn wir nächsten Monat einziehen können, denn jetzt lebe ich zwischen Kisten aus der Kiste, weil mein gesamter Hausstand auf mein Zimmer und die Garage verteilt wurde. Das ist so furchtbar. Vier Wochen werde ich es hoffentlich ertragen.

5) Familie:

Im Mai war die kirchliche Trauung von Bruder Nr. 1. War eine sehr schöne Feier, auch wenn sie bei mir beinahe katastrophal gewesen wäre. Ich bin natürlich 5 Tage zuvor, so richtig krank geworden... Und nun haben wir letzte Woche erfahren, dass mein Bruder Nr.2 noch dieses Jahr ebenfalls heiraten möchte. Oh Wunder, keiner von uns hätte gedacht, dass er jemals heiratet. Wir dachten immer, er wär nicht der Typ dafür. Naja, dann sind die beiden wenigstens versorgt... 

 

Nun habe ich eine ganze Menge geschrieben und ich glaube, ich hab jedes Thema knapp abgedeckt. Vielleicht werde ich es noch überarbeiten, wenn mir noch was einfällt...

1.9.10 08:32
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sany / Website (3.9.10 18:22)
Na schön mal wieder was von dir zu lesen. Bei dir war ja einiges los ....


gunwoman / Website (5.9.10 09:48)
Bei dir hat sich ja echt viel getan. Das mit dem BAföG ist echt ärgerlich. Manchmal sind die einfach nur doof im Amt. *seufz*


ani (5.9.10 18:32)
Hey ho!
So schön, hier wieder was zu lesen. Und ich glaube wir müssen mal noch über ICQ schreiben. Die Sache mit L. ging an mir vorbei!? .. Ich hoffe dir gehts gut.
Das mit der Wohnung freut mich sehr für euch. Ich hoffe es gibt Fotos. Und, wie groß wird dein Bereich sein?
Liebste Grüße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de